Berufsschulabschluss

Industriekauffrau/-mann

Bildungsziel und Möglichkeiten

Industriekaufleute sind in Unternehmen unterschiedlicher Größen und Branchen tätig. Ihr Aufgabenfeld erstreckt sich über alle Funktionen eines Unternehmens. Sie unterstützen sämtliche Unternehmensprozesse von der Auftragsanbahnung bis zum Kundenservice nach der Auftragsrealisierung. Der Beruf bietet somit vielfältige Einsatzmöglichkeiten.

Dauer und duale Organisation der Ausbildung

In der Regel schließen die Ausbildungsbetriebe mit den Auszubildenden Ausbildungsverträge über 3 Jahre ab. Eine Verkürzung auf 2,5 oder ggf. 2 Jahre ist möglich. Gute Leistungen sollten dabei die Voraussetzung sein. Die schulische Ausbildung am Berufskolleg Erkelenz erfolgt an 2 Vormittagen je Woche. Die übrige Zeit verbringen die Auszubildenden in ihrem Ausbildungsunternehmen. Im Rahmen der betrieblichen Ausbildung sollen die Auszubildenden dabei alle relevanten Unternehmensbereiche kennenlernen.

Abschlüsse und Berechtigungen

Die Auszubildenden erhalten nach erfolgreichem Abschluss des Bildungsgangs den Berufsschulabschluss. Daneben werden die Prüfungen zum Berufsabschluss von der IHK durchgeführt. Im zweiten Jahr der Ausbildung erfolgt eine Zwischenprüfung, die jedoch nicht Bestandteil der Abschlussprüfung ist. Am Ende der Ausbildung findet die schriftliche Prüfung statt (40 % Geschäftsprozesse, 20 % Kaufmännische Steuerung & Kontrolle, 10 % Wirtschafts- und Sozialprozesse). Im 3. Quartal der Oberstufe wählen die Auszubildenden nach Absprache mit dem Ausbildungsbetrieb darüber hinaus ein Einsatzgebiet und formulieren in diesem Kontext eine Fachaufgabe. Die Ergebnisse dieser Aufgabe präsentieren sie dem IHK-Prüfungssauschuss. Diese Präsentation bildet wiederum die Grundlage für ein Fachgespräch. Dieser Teil der Prüfung macht 30 % der Abschlussprüfung aus.

Ziel der Ausbildung

Ziel der Ausbildung ist der Aufbau einer umfassenden (beruflichen) Handlungskompetenz. In der Berufsschule werden Fachkompetenzen im Kontext schulischer Fächer entwickelt. Die berufsbezogenen Fächer sind die Prüfungsfächer Geschäftsprozesse, Wirtschafts- und Sozialprozesse sowie Datenverarbeitung und Englisch. Ergänzt werden diese Fächer durch die Fächer des berufsübergreifenden Bereichs.

Fächer der Ausbildung

  1. berufs-/fachrichtungsbezogener Bereich
    • Geschäftsprozesse
    • Wirtschafts- und Sozialprozesse
    • Kaufmännische Steuerung & Kontrolle
    • Englisch
    • Datenverarbeitung
  2. berufs-/fachrichtungsübergreifender Bereich
    • Deutsch/Kommunikation
    • Politik (integrativ mit Wirtschafts- und Sozialprozessen)
    • Sport
    • Religionslehre
  3. c. ggf. Differenzierungsbereich

Der Kompetenzaufbau erfolgt in Lernfeldern, welche wiederum den Fächern des (berufsbezogenen) Lernbereichs zugeordnet sind.

Lernfelder:

  1. In Ausbildung und Beruf orientieren
  2. Marktorientierte Geschäftsprozesse eines Industriebetriebs erfassen
  3. Werteströme erfassen und dokumentieren
  4. Wertschöpfungsprozesse analysieren und beurteilen
  5. Leistungserstellungsprozesse steuern und kontrollieren
  6. Beschaffungsprozesse steuern und kontrollieren
  7. Personalwirtschaftliche Aufgaben wahrnehmen
  8. Jahresabschluss analysieren und bewerten
  9. Das Unternehmen im gesamt- und weltwirtschaftlichen Zusammenhang einordnen
  10. Absatzprozesse planen, steuern und kontrollieren
  11. Investitions- und Finanzierungsprozesse planen
  12. Unternehmensstrategien und -projekte umsetzen

Zusatzqualifikationen

Globalisierung und europäische Integration haben unsere Berufs- und Arbeitswelt nachhaltig verändert. Diesem Wandel trägt das Berufskolleg Erkelenz mit der Betonung der Bedeutung von Fremdsprachen und flankierenden Angeboten zum Aufbau internationaler Handlungskompetenz Rechnung. So können die Auszubildenden im Bereich Industrie weitere (IHK-) Zertifikate erwerben: 

Europakaufmann/-frau, ggf. KMK-Fremdsprachenzertifikat Englisch (optional, wird zurzeit aufgrund der Pandemie nicht angeboten)

Anmeldung

 Alle Informationen zur Anmeldung erhalten Sie hier.

Ansprechpartner

 

Marc Engels
Bildungsgangleiter Industriekaufleute
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!