Ausbildungsziel: Bankkaufmann/Bankkauffrau

Das Berufskolleg des Kreises Heinsberg in Erkelenz übernimmt als Partner im dualen System den schulischen Teil der Berufsausbildung.

Die Ausbildungsbetriebe in der Region – die Kreissparkasse Heinsberg und die Volks- und Raiffeisenbanken im Kreis Heinsberg – schließen mit den Bankauszubildenden Ausbildungsverträge mit 2 ½ jähriger Ausbildungsdauer ab.

 

Dauer und Organisation

Die schulische Ausbildung erfolgt am Berufskolleg Erkelenz als Blockunterricht. Während der Ausbildung wird der Berufsschulunterricht in 5 Blöcken ( je 6 –7 Wochen ) erteilt, d.h. zwei Unterrichtsblöcke in der Unterstufe, zwei Unterrichtsblöcke in der Mittelstufe und ein Unterrichtsblock in der Oberstufe.

 

 Inhalte der Ausbildung

Unterrichtsfächer werden auf dem Zeugnis unterschieden in berufsbezogen und berufsübergreifend.

1. Berufsbezogener Bereich:

  • Wirtschafts- und Sozialprozesse,
  • Kontoführung und Vermögensaufbau,
  • Finanzierung und Darlehen.
  • Steuerung und Kontrolle,
  • Fremdsprachliche Kommunikation (Englisch)

 

Der Unterricht im berufsbezogenen Bereich ist nach Lernfeldern aufgebaut:

  1. Die eigene Rolle im Betrieb und im Wirtschaftsleben mitgestalten
  2. Konten für Privatkunden führen und den Zahlungsverkehr abwickeln
  3. Konten für Geschäfts- und Firmenkunden führen und den Zahlungsverkehr abwickeln
  4. Kunden über Anlagen auf Konten und staatlich gefördertes Sparen beraten
  5. Allgemein Verbraucherdarlehensverträge abschließen
  6. Marktmodelle anwenden
  7. Werteströme und Geschäftsprozesse erfassen und dokumentieren
  8. Kunden über die Anlage in Finanzinstrumenten beraten 
  9. Baufinanzierungen abschließen
  10. Gesamtwirtschaftliche Einflüsse analysieren und beurteilen 
  11. Wertschöpfungsprozesse erfolgsorientiert steuern
  12. Kunden über Produkte der Vorsorge und Absicherung informieren 
  13. Finanzierungen für Geschäfts- und Firmenkunden abschließen

Die Bankauszubildenden erhalten zudem berufsbezogenen Englischunterricht und können am Ende der Ausbildung das KMK–Zertifikat Englisch erwerben.

 

2. Berufsübergreifender Bereich:

  • Deutsch
  • Politik
  • Religion
  • Sport

 

3Projekte:

 „Azubis informieren Azubis“ - Ein berufsübergreifendes Projekt

 

Prüfungen und Abschluss

Die Prüfungen zum Erwerb des Berufsabschlusses Bankkaufmann/frau werden von der Industrie- und Handelskammer (IHK) durchgeführt.

Die Abschlussprüfung besteht aus zwei Teilprüfungen:

  1. Der 1.Teil der gestreckten Abschlussprüfung (schriftlich, Dauer 90 Minuten) findet im 4. Ausbildungshalbjahr statt.
  2. Am Ende der Ausbildung folgt der 2. Teil der gestreckten Abschlussprüfung (schriftlich, Dauer 240 Minuten) und eine mündliche Prüfung in Form eines Kundenberatungsgespräches (30 Minuten).

 

  

Ansprechpartnerin

Brigitte Buschmann-Schmitz
Bildungsgangleiterin Berufsschule Bankkaufleute
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

 

Downloads

 Flyer