Flyer
Ihr Ziel

Als staatlich geprüfte Kinderpflegerin/‐ pfleger können Sie in der Betreuung und Erziehung des Kleinkindes in der Familie, in der Tagespflege, in Kindertagesstätten oder in einer anderen sozialpädagogischen Einrichtung tätig sein.

Ihre Voraussetzungen

Sie haben mindestens den Hauptschulabschluss nach Klasse 9 erworben und Ihre Vollzeitschulpflicht von 10 Schuljahren erfüllt.

Abschluss

Staatlich anerkannte(r) Kinderpfleger/‐in, ggf. Fachoberschulreife (FOR)

 

Die abgeschlossene Ausbildung als Kinderpflegerin/‐pfleger ermöglicht einen Zugang zur Erzieherausbildung.

Dauer der Ausbildung

Die Ausbildung dauert 2 Jahre.

Praktika

Während der Ausbildung absolvieren Sie insgesamt 16 Wochen Praktika in sozialpädagogischen Einrichtungen (z.B. Kindertagesstätten). Die Praktika sind verpflichtend und werden von der Schule begleitet. Die Praktikumsstelle darf nicht weiter als 25 km von der Schule entfernt sein.

Inhalte

Lernfeld 1:

Berufliche Identität entwickeln,

Lernfeld 2:

Beziehungen im pädagogischen Alltag aufbauen, Bedürfnisse des Kindes erkennen und in das berufliche Handeln einbeziehen,

Lernfeld 3:

Erziehungs ‐  und Bildungsprozesse sowie Pflege ‐  und Versorgungshandlungen planen, durchführen, initiieren und evaluieren,

Lernfeld 4:

Konzeptionell und kooperativ im sozialpädagogischen Handlungsfeld agieren.

 

Die Lernfelderwerden inhaltlich abgedeckt durch:

Die Fächer des berufsbezogenen Bereichs

  • Sozialpädagogik
  • Praxis Sozialpädagogik
  • Ernährung und Hauswirtschaft
  • Praxis hauswirtschaftliche Versorgung
  • Theorie und Praxis der Gesundheitsförderung
  • Mathematik
  • Englisch

Die Fächer des berufsübergreifenden Bereichs

  • Deutsch/Kommunikation
  • Sport und Gesundheitsförderung
  • Politik
  • Religionslehre

sowie durch den Differenzierungsbereich.