Unsere Schule besuchen neben den Berufsschülerinnen und -schülern, die sich schon in Ausbildung befinden, viele Schülerinnen und Schüler, die einen Schulabschluss erreichen möchten. Für diese stehen die Themen Berufsorientierung, Berufswahl und Suche nach einem Ausbildungsplatz noch ganz oben auf der Agenda. Um ihnen dabei eine kompetente Unterstützung bieten zu können, werden von der Agentur für Arbeit regelmäßig Sprechstunden in unserer Schule abgehalten. In jeder Abteilung wird mindestens einmal monatlich ein Beratungstermin angeboten. Für die Bildungsgänge der Abteilung Sozial- & Gesundheitswesen übernimmt diese Aufgabe Frau Knur. In der gewerblich-technischen Abteilung ist Frau Gerber für die Beratung zuständig. In der kaufmännischen Abteilung berät Frau Kolmen die Klassen der Berufsfachschule Wirtschaft und Verwaltung und Frau Offermann-Stoltefuß die Klassen der höheren Berufsfachschule Wirtschaft und Verwaltung. Schließlich ist noch Herr Dröge zu nennen, der die Beratung im Wirtschaftsgymnasium durchführt.

Um einen Termin bei der für den besuchten Bildungsgang zuständigen Person der Agentur für Arbeit zu bekommen, muss die für die Terminvergabe im jeweiligen Bildungsgang bzw. in jeweiliger Abteilung verantwortliche Lehrkraft kontaktiert werden. Diese sind für

  • die Abteilung Sozial- & Gesundheitswesen
  - Frau Coenen,
  • die gewerblich-technische Abteilung
  - Herr Dr. Soeding,
  • die kaufmännische Abteilung
   
  • Berufsfachschule Wirtschaft und Verwaltung
          - Frau Latuske,
  • höhere Berufsfachschule Wirtsch. und Verw.
  - Frau Moormann und
  • das Wirtschaftsgymnasium
  - Frau Pache

Zwecks leichteren Einstiegs in das Beratungsgespräch und zur vereinfachten Datenerfassung, gerade bei einem Erstkontakt mit der Agentur für Arbeit, ist es notwendig, vor dem Gespräch einen Anmeldebogen auszufüllen und diesen zum Gespräch mitzubringen. Der Anmeldebogen ist im Büro der Sozialarbeiter erhältlich.

Zusätzlich zum Anmeldebogen sollte eine Kopie des letzten Zeugnisses und, sollten die Noten auf diesem Zeugnis eher schlecht sein, eine Kopie des Abschlusszeugnisses mit dem letzten erreichten Schulabschluss zum Beratungstermin mitgenommen werden.